Fachwirt/-in für Güterverkehr und Logistik

Geprüfte Fachwirte für Güterverkehr und Logistik (früher: Verkehrsfachwirte) sollen Kompetenz besitzen, eigenständig und verantwortlich in verschiedenen Bereichen des Güterverkehrs und der Logistik Unternehmensbereiche zu führen, die Leistungserstellung zu planen und zu steuern, deren Wirtschaftlichkeit und Qualität zu bewerten und entsprechende Marketingmaßnahmen zu entwickeln. Dabei sollen Kundenwünsche, rechtliche und wirtschaftliche Rahmenbedingungen sowie internationale Entwicklungen berücksichtigt werden.

Prüfungsvorbereitung FachwirtIn für Güterverkehr und Logistik

Im Rahmen der Vorbereitung auf die Prüfung zum/zur FachwirtIn für Güterverkehr und Logistik bei der IHK vermittle ich als Dozentin für Güterverkehr und Logistik folgende Handlungsbereiche:

  • einen theoretischen Teil, in dem ich als Dozentin den Lernenden die wichtigsten Inhalte zu den Themen vermittle;
  • einen geleiteten Selbstlernteil, in dem die Lernenden die von mir bereitgestellten Informationen selbst verarbeiten und in ihre eigenen Wissenskonstrukte generieren und
  • einen Übungsteil, in dem verschiedene Aufgaben eigenständig bzw. gemeinsam gelöst werden.

Unterrichtsformen

Neben klassischem Präsenzunterricht an den Akademien biete ich Online-Unterricht an, so dass der Wohnort der Lernenden nicht maßgebend für die Teilnahme an der Prüfungsvorbereitung bzw. am Lehrgang ist. Die Nutzung des Internets sowie der Einsatz verschiedener digitaler Tools ermöglichen die Gestaltung meines Unterreicht als Blended Learning oder Online Learning. Die Unterrichtsform und die Inhalte werden den individuellen Kundenwünschen durch mich als Dozentin für Güterverkehr und Logistik angepasst.

In der Regel gliedere ich meinen Unterricht, unabhängig davon, ob dieser in Präsenz oder Online stattfindet, in drei Teile:

  • einen theoretischen Teil, in dem ich als Dozentin den Lernenden die wichtigsten Inhalte zu den Themen vermittle;
  • einen geleiteten Selbstlernteil, in dem die Lernenden die von mir bereitgestellten Informationen selbst verarbeiten und in ihre eigenen Wissenskonstrukte generieren; und
  • einen Übungsteil, in dem verschiedene Aufgaben eigenständig bzw. gemeinsam gelöst werden.

Durch die zielgerichtete Gruppenarbeit und den Austausch gelangen wir sicher zum Verständnis der relevanten Themen, so dass die Lernenden optimal auf die Prüfung zum/zur FachwirtIn für Güterverkehr und Logistik vorbereitet werden.

Unterrichtsportfolio FachwirtIn für Güterverkehr und Logistik

Die Lehrgänge zum/zur FachwirtIn für Güterverkehr und Logistik unterscheiden sich je nach Akademie in Bezug auf die Lehrgangsdauer, die Unterrichtsformen und auf die zu vermittelnden Inhalte. I.d.R. werden diese als berufsbegleitende Lehrgänge konzipiert und dauern im Schnitt ein bis anderthalb Jahre.

Zu meinem Unterrichtsportfolio gehören insbesondere folgende Bereiche:

  1. Qualitäts- und Umweltmanagement
  2. Ausschreibungen
  3. Marketing
  4. Verkehrswirtschaft
  5. Straßengütertransport
  6. Lagerlogistik & Logistikstrategien
  7. Supply Chain Management
  8. Kontraktlogistik
  9. Transportrecht
  10. HGB, ADSp
  11. Gefahrgut
  12. Zoll
  13. Mitarbeiterführung
  14. Berufsausbildung
  15. Weiterbildungsmaßnahmen

Logistik Karriere

Nach der erfolgreich bestandenen Prüfung zum/zur FachwirtIn für Güterverkehr und Logistik wird die Ebene eines Bachelors (Niveau 6 DQR/EQR) nach dem Deutschen Qualifikationsrahmen (DQR) erreicht. Mit dieser Qualifikation erhöhen sich die Aufstiegschancen auf der Karriereleiter, so dass die Positionen im mittleren Managementbereich offenstehen. Zudem besteht die Möglichkeit, ein Masterstudium in Logistik zu absolvieren, das an einigen Hochschulen berufsbegleitend angeboten wird. Somit werden theoretische Kenntnisse optimal mit der unternehmerischen Praxis verknüpft.

FachwirtIn für Güterverkehr und Logistik: Aufgaben

Zu den Aufgaben eines/einer FachwirtIn für Güterverkehr und Logistik zählen insbesondere Planung und Koordination der Arbeitsabläufe in einer Spedition oder einem Industrieunternehmen, Entwicklung und Festsetzung der strategischen und operativen Ziele des Unternehmens, Planung, Steuerung und Koordination der gesamten Wertschöpfungsketten sowie der Transport- und Logistikdienstleistungen, Entwicklung und Umsetzung der Marketingmaßnahmen, Aufbau langfristiger Kundenbeziehungen, Führung von Mitarbeitern und Personalentwicklung. Zudem übernehmen die Fachwirte oft die Rolle des Ausbilders im Unternehmen und begleiten mit ihrem Know How die Auszubildenden (z.B. Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung) und Sachbearbeiter.

Durch die zunehmende Internationalisierung der Supply Chain und die steigende Digitalisierung der Logistik und Industrie erhöht sich die Komplexität der Aufgaben eines/einer FachwirtIn für Güterverkehr und Logistik und somit der Bedarf an gezielten Weiter- und Fortbildungen, Schulungen und Seminaren. Die Teilnahme an regelmäßigen betriebsinternen bzw. -externen (Online) Seminaren zu speziellen Themen aus den Bereichen Zoll und Außenwirtschaft, Qualitäts- und Umweltmanagement, Compliance, Lieferbedingungen, Transportrecht erweist sich als gewinnbringend für die Fachkraft und das Unternehmen.

Meine zehnjährige speditionelle Berufserfahrung, der Abschluss als Fachwirtin für Güterverkehr und Logistik sowie das Masterstudium in Logistikmanagement und Consulting statten mich mit der notwendigen Expertise aus, um bei der Suche nach einer optimalen Akademie für den Lehrgang bzw. Prüfungsvorbereitung zum/zur FachwirtIn für Güterverkehr und Logistik und/oder einer Hochschule für Masterstudium zielführend und kompetent zu beraten. Zudem begleite ich als Bewerbungstrainerin bei der Gestaltung der Logistik Karriere und unterstütze während des Bewerbungsprozesses.