Fahrermangel

Fahrermangel

Der Fahrermangel stellt nicht nur die Logistikbranche vor Herausforderungen, sehr schnell ist die gesamte Wirtschaft und Bevölkerung betroffen. Denn ohne LKW Fahrer ist die Grundversorgung mit Nahrungsmitteln und Kraftstoff in Gefahr.

Das aktuelle Bespiel in England zeigt, dass LKW Fahrer:innen essenziell für funktionierende Supply Chain sind. Auch Deutschland ist bereits betroffen – es fehlen ca. 80.000 Fahrer:innen (nach Aussage des BGL). Viele Jahre konnte man auf die osteuropäischen Fahrer:innen zurückgreifen. Aber auch in Litauen, Polen und Tschechien fehlen die Fahrer:innen. Die LKW stehen auf dem Hof, die Aufträge können nicht erfüllt werden und werden von den Spediteuren sogar abgelehnt.

Negatives Berufsbild wegen

  • kurzen Öffnungszeiten der Be- und Entladestellen
  • längeren Ladezeit
  • zusätzlichen Auflagen durch Corona-Pandemie
  • fehlenden Parkmöglichkeit
  • Beschränkungen in der Nutzung von sanitären Einrichtungen und Firmenkantinen
  • geringen Löhnen und niedrigem sozialem Status
  • ca. 8.000 Euro Investment für Neueinsteiger
  • steigender Kriminalität

Mögliche Maßnahmen zur Verbesserung des Berufsbildes:

  • mehr Respekt gegenüber den LKW-Fahrern:innen
  • Vereinfachung des BQFG => einfacherer Zugang zum Beruf
  • Wegfall von kundespezifischen Restriktionen (Zugangstests, Selbstbeladungen etc.)
  • Erlaubnis zur Nutzung von sanitären Einrichtungen und Kantinen

Wir brauchen LKW Fahrer:innen! Es ist jetzt Zeit zu handeln. Dazu müssen alle mitziehen – Politik, Verlader aus Industrie und Handel und Spediteure.

#lkwfahrer #fahrermangel #logistik #supplychain #lieferkette #grundversorgung #onlinehandel #ecommerce #zeitzuhandeln #lkwfahrerin #truck #cargo #güterverkehr #dozent #berufskraftfahrer #fachkräftemangel #berufskraftfahrerin #dozentin #respekt